So blenden Sie die Popup-Anzeige für Lautstärke unter Windows 8 und 10 aus

Windows 10 und 8 enthalten eine Lautstärkeanzeige, die oben links auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn Sie die Lautstärke über eine Kurzwahltaste anpassen. Microsoft bietet keine eingebaute Möglichkeit, es zu deaktivieren auch wenn es manchmal passiert lautstärkeregler weg windows 8, aber es gibt eine Möglichkeit, es zu verstecken.

Dieses On-Screen-Display (OSD) ist besonders störend, wenn Sie eine Media Center-Software mit integrierter Lautstärkeanzeige verwenden.
Mit Windows können Sie diese Funktion kaum anpassen.

In Windows 10 gibt es nur wenige Einstellungen zur Steuerung der Lautstärke-OSD-Funktion, und mit keiner von ihnen können Sie sie deaktivieren.

Unter Einstellungen > Benutzerfreundlichkeit > Weitere Optionen können Sie die Einstellung „Benachrichtigungen anzeigen für“ anpassen und steuern, wie lange sie und andere Benachrichtigungen auf Ihrem Bildschirm erscheinen. Leider ist die Standardoption von 5 Sekunden die niedrigste verfügbare Option. Die Einstellung hier ermöglicht es Ihnen nur, das Lautstärke-OSD auf Ihrem Bildschirm länger zu halten.

So blenden Sie die Popup-Anzeige für Lautstärke unter Windows 8 und 10 aus

Die Farbe ist ebenfalls anpassbar und folgt der Akzentfarbe, die Sie unter Einstellungen > Personalisierung > Farben auswählen können.

So blenden Sie das Volumen-OSD aus

Die einzige verfügbare Lösung zum Ausblenden des Volume OSD ist ein kostenloses Open-Source-Dienstprogramm namens HideVolumeOSD. Dieses Tool funktioniert unter Windows 8, 8.1 und 10.

Laden Sie HideVolumeOSD von der Website des Entwicklers Marcus Venturi herunter. Den Quellcode findest du bei GitHub, wenn du interessiert bist.

Installieren Sie die Anwendung und wählen Sie die Version des Tray-Icons. Sie erhalten ein Taskleistensymbol, das automatisch startet, wenn Sie sich anmelden. Klicken Sie auf das Tray-Symbol, um die Lautstärkeanzeige ein- oder auszuschalten. So einfach ist das.

Wenn Sie das Taskleistensymbol nicht sehen möchten, können Sie es einfach ausblenden, indem Sie es per Drag-and-Drop auf die linke Seite Ihres Infobereichs ziehen.

So blenden Sie das Volumen-OSD aus, ohne dass ein Tray-Symbol im Hintergrund läuft.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie stattdessen die Silent Mode Version von HideVolumeOSD installieren. Auf diese Weise können Sie das Volume OSD deaktivieren, ohne dass eine Anwendung in Ihrer Taskleiste ausgeführt wird.

  • Nachdem Sie die Silent Mode Version installiert haben, sehen Sie in Ihrem Startmenü einen HideVolumeOSD Ordner mit drei Verknüpfungen. Die Verknüpfung „HideVolumeOSD“ öffnet das normale Taskleistenprogramm. Das Programm „HideVolumeOSD (Hide)“ wird ausgeführt, blendet das Volume OSD aus und verschwindet dann. Das Programm „HideVolumeOSD (Show)“ wird ausgeführt, zeigt das Volume OSD an und verschwindet dann.
  • Sie können die Verknüpfung „HideVolumeOS (Hide)“ ausführen, wenn Sie das Volume OSD ausblenden möchten. Noch besser ist es, wenn Sie die Verknüpfung „HideVolumeOSD (Hide)“ in Ihren Startup-Ordner kopieren. Windows führt es aus, wenn Sie sich bei Ihrem Computer anmelden, und blendet das Volume OSD bei jeder Anmeldung automatisch aus, ohne dass ein Taskleistensymbol ausgeführt wird.
  • Um dieses Programm bei der Anmeldung automatisch ausführen zu lassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Tastenkombinationen „HideVolumeOSD“ in Ihrem Startmenü und wählen Sie Mehr > Dateiablage öffnen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung „HideVolumeOSD (Hide)“ und wählen Sie „Copy“.
  • Geben Sie shell:startup in die Adressleiste des Datei-Explorers ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Startordner und wählen Sie „Einfügen“, um eine Kopie der Verknüpfung in Ihren Startordner zu kopieren. Windows führt dieses Programm automatisch aus, wenn Sie sich anmelden, und blendet das Volume OSD aus.

Beim nächsten Anwenden wird es automatisch durchgeführt

Wenn Sie sich das nächste Mal anmelden, führt Windows automatisch die Anwendung „HideVolumeOSD (Hide)“ aus und blendet das Volume OSD aus, ohne Ihre Taskleiste zu überladen.

Um Ihre Änderung vorübergehend rückgängig zu machen, führen Sie einfach die Verknüpfung „HideVolumeOSD (Show)“ aus. Um das Ausblenden der Bildschirmschnittstelle bei jeder Anmeldung zu beenden, gehen Sie zurück zu shell:startup und löschen Sie die Verknüpfung „HideVolumeOSD (Hide)“.