Sollte ich einen Tintenstrahldrucker oder einen Laserdrucker kaufen?

Es gab einmal eine klare Grenze zwischen dem Laserdrucker und dem Tintenstrahldrucker. Der Laserdrucker bot eine hohe, schnelle Ausgabe und war bestens für Büros mit hohen, aber einfachen Druckanforderungen geeignet. Der Tintenstrahldrucker war kleiner, vielseitiger und eignet sich für den Druck in kleinen Mengen zu Hause oder vielleicht im Heimbüro, aber Sie werden sicher fragen tintenstrahldrucker oder laserdrucker 2015, welcher ist besser?
Es gibt noch ein gewisses Maß an Wahrheit in dieser alten Weisheit, aber da Laserdrucker kleiner und vielseitiger geworden sind und Tintenstrahldrucker schneller und besser in der Lage sind, mit hohen Druckvolumen umzugehen, sind die Linien verschwommen. Die Frage ist also: „Soll ich in einen Laserdrucker investieren oder ist ein Tintenstrahldrucker der richtige Weg?“

Welcher ist der Richtige für mich?

Sollte ich einen Tintenstrahldrucker oder einen Laserdrucker kaufen?

Der moderne Drucker muss viele Anforderungen sowohl zu Hause als auch im Büro erfüllen. Es geht darum, die richtigen Werkzeuge für den Job zu haben. Laserdrucker sind kleiner geworden und mit Laserdruckern wie dem Samsung SCX 4623 F Tonerdrucker oder einem HP LaserJet M 1130 MFP Tonerdrucker, der in der gleichen Grundpreisklasse wie gute Tintenstrahldrucker wie der HP OfficeJet 6500 liegt, werden Sie sich vielleicht fragen, warum nicht für den Laserdrucker entscheiden? Sie drucken gestochen scharf, schnell und mit Tonerkartuschen haben sie fast immer eine höhere Seitenleistung als Tintenstrahldrucker. Es wäre also eine gute Wahl – wenn Sie nur in Schwarz-Weiß drucken müssten. Im Gegensatz zum HP OfficeJet 6500 Tintendrucker, der über eine volle Farbkapazität verfügt, nehmen die Samsung SCX 4623 und HP LaserJet Drucker nur schwarze Tonerkartuschen auf und können nur in einer Farbe drucken.

Günstig ist nicht immer gut

  • Sie könnten von einem der günstigeren Farblaserdrucker wie dem Samsung CLP-315 Tonerdrucker verführt werden. Dies können respektable Arbeitspferdedrucker sein, können aber mehr als das Doppelte des Preises sein, den Sie für einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker bezahlt hätten, ohne Ihnen die gleiche Qualität des Farbbildes zu liefern, die Sie von einem Tintenstrahldrucker erwarten könnten. Tintenstrahldrucker bieten Vielseitigkeit und die Möglichkeit, auf einer ganzen Reihe von Materialien wie Fotopapier und T-Shirt-Transfers zu drucken. Im Allgemeinen mischen Tintenstrahldrucker wie der HP OfficeJet Pro 8600 Tintendrucker Farben und verarbeiten Bilder besser als die preisgünstigeren Farblaserdrucker.
  • Wenn Sie sich für einen Drucker entscheiden, schauen Sie sich an, was Sie von ihm erwarten, um es für Sie zu tun, und beurteilen Sie, was es Sie wahrscheinlich über seine Lebensdauer und nicht nur zum Zeitpunkt des Kaufs kosten wird. Es gibt wirklich viel zu bedenken, und da sich der Leistungsunterschied zwischen Laser- und Tintenstrahldruckern verringert, wird es wahrscheinlich schwieriger, eine allgemeine Aussage über den besseren Druckertyp für eine bestimmte Aufgabe zu treffen.

Für qualitativ hochwertige Ausdrucke ist der Tintenstrahldrucker der Favorit

Im Moment ist eine gute Faustregel jedoch, dass, wenn Sie qualitativ hochwertige Ausdrucke mit geringer Ausbeute und grafischem Inhalt für den Heim- oder Kleinbürogebrauch wünschen, Ihre beste Wahl ein Tintenstrahldrucker ist. Wenn Ihr Druckvolumen zunimmt, kann die größere Kapazität von Tonerkartuschen und saubereren, schnelleren Drucken einen Laserdrucker zur besseren Option machen.